ABE rappt gegen Corona

12.05.2020

Die AWO im westlichen Westfalen hat zum diesjährigen Tag der Pflege einen aus den Reihen derer zu Wort kommen lassen um die es heute geht. Der Rapper ABE ist im bürgerlichen Leben stellvertretender Pflegedienstleister im Friedrich-Krahn-Seniorenzentrum der AWO in Schwerte. In seiner Freizeit rappt er aber auf den Bühnen des Landes mit Leib und Seele.

Zusammen mit der Arbeiterwohlfahrt hat ABE nun ein Musikvideo zum Dank an alle Kolleg*innen produziert, dass unter die Haut geht. In seinem Text besingt der 38-Jährige die Solidarität und den Zusammenhalt untereinander und den eisernen Willen diese dunkle Zeit durchzustehen.

 

Weitere Nachrichten

Meldung vom 26.04.2021
Meldung vom 26.04.2021
Meldung vom 20.04.2021
Die Sonne erschien pünktlich zum Auftaktlied von DJ Andre, der die Bewohner*Innen des Else-Drenseck-Seniorenzentrums am Samstag, den 17.04.2021 mit bekannten Schlagern aus den 60er und 70er Jahren unterhielt. Trotz Corona ließen sich die Senior*innen die gute Laune nicht verderben und klatschten im Takt oder legten sogar ein Tänzchen mit den Mitarbeitern auf die Pflasterung des Innenhofs. Das Balkon- und Hofkonzert bildete den Auftakt zu den regelmäßigen kulturellen, sportlichen und musikalischen Veranstaltungen, die das Else-Drenseck-Seniorenzentrum auch im Freien anbietet.weiterlesen
Meldung vom 16.04.2021
Die Bewohnerinnen und Bewohner des Else-Drenseck Seniorenzentrum lassen sich trotz Corona nicht unterkriegen. Die Teilhabe am Leben und die Möglichkeiten für Aktivitäten außerhalb der Räumlichkeiten des Seniorenzentrums stehen weit oben auf der Agenda des Seniorenzentrums.weiterlesen
Meldung vom 31.03.2021
In Vorbereitung auf die Ostertage informiert die AWO über die aktuelle Situation in den Seniorenzentren. weiterlesen
Meldung vom 16.03.2021
Rappender Altenpfleger der AWO wirbt in Video für Impfungen weiterlesen
Meldung vom 10.02.2021
Wir bieten allen Besuchern unseres Seniorenzentrums Termine zur PoC-Antigenschnelltestung an. Termine können telefonisch für alle Wochentage (auch Sonn- und Feiertags) in folgenden Zeiträumen vereinbart werden: 9:30 Uhr- 12:00 Uhr sowie 14:00 Uhr- 17:00 Uhr. Terminvereinbarung werktäglich von 9:00 Uhr- 16:00 Uhr unter 02323-3810 weiterlesen
Meldung vom 28.01.2021
Die schnelle Entwicklung von Impfstoffen gegen das Corona-Virus ist ein großer Erfolg. Sie hilft besonders gefährdeten Menschen und denjenigen, die in ihrem Beruf viele Kontakte haben. weiterlesen